Der DFB-Fanshop verwendet Cookies, um die Website an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen und dadurch Ihren Online-Einkauf so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie unsere DFB-Fanshop Website weiter verwenden, stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies und wie Sie diese ablehnen.

Nutzungsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich der AGB

1.1 Verbraucher: Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Verbraucher i.S.d. § 13 BGB (nachfolgend „Besteller“ genannt), über den DFB-Fanshop unter https://fanshop.dfb.de, betrieben durch die

DFB GmbH
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt / Main
Geschäftsführer DFB GmbH: Denni Strich, Dr. Frank Biendara
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Frankfurt / Main HRB 218 24
Ust. IdNr.: DE 114232696
(nachfolgend „DFB-Fanshop“)

abgeben.

1.2 Unternehmer: Für Geschäftskunden („Unternehmer“ i.S.d. § 14 BGB) gelten abweichende Geschäftsbedingungen.

§ 2 Vertragsschluss

2.1 Bestellarten: Der Besteller bestellt die im DFB-Fanshop angebotenen Waren direkt im Internet (fanshop.dfb.de).

2.2 Minderjährige: DFB-Fanshop bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Falls Sie unter 18 Jahre sind, ist die Mitwirkung des Erziehungsberechtigten bzw. des gesetzlichen Vertreters erforderlich.

2.3 Annahmeerklärung: Ein verbindlicher Vertrag zwischen DFB-Fanshop und dem Besteller kommt mit der Übermittlung der Bestellbestätigung, spätestens jedoch mit Lieferung der bestellten Ware, zustande. Wählt der Besteller Vorkasse als Bezahlungsmethode, so kommt der Vertrag in jedem Fall mit der Übermittlung der Bestellbestätigung an den Besteller zustande. Bei Bestellung per E-Mail wird der Zugang der Bestellung dem Besteller unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigt. Eine Abschrift des Vertragsdokumentes oder eine Bestätigung des Vertrags, in welcher der Vertragsinhalt wiedergegeben ist, wird dem Besteller alsbald nach Vertragsschluss, spätestens jedoch mit Lieferung der Ware, auf Papier oder nach entsprechender Zustimmung des Bestellers auf einem dauerhaften Datenträger zur Verfügung gestellt.

§ 3 Preise, Versandkosten und Erstattung der Mehrwertsteuer

3.1 Preise: Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot aufgeführten Preise. Die angegebenen Preise sind Endpreise, das heißt, sie beinhalten die jeweils gültige deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile (etwaige zusätzliche Gebühren und Steuern der jeweiligen Länder bei einem Versand ins EU-Ausland können im DFB-Fanshop nicht ausgewiesen werden, siehe hierzu Ziffer 3.2.).

3.2 Versandkosten: Der Besteller trägt die Versandkosten innerhalb Deutschlands bis zu einem Warenwert von 100,00 EUR in Höhe von pauschal 5,00 EUR inkl. 19wSt. Die Kosten für Lieferungen innerhalb der EU können unter https://fanshop.dfb.de/Versandservice abgerufen werden. Bei Bestellungen bzw. Lieferungen in Drittländer außerhalb der EU können gegebenenfalls nationale Importgebühren/-zölle und/oder Steuern durch das jeweilige Einfuhrland erhoben werden, sobald eine Lieferung das Bestimmungsland erreicht hat. Die gegebenenfalls anfallenden zusätzlichen Kosten für die Zollabfertigung, insbesondere Importgebühren/-zölle und/oder Steuern, sind vom Besteller zu tragen. Die Zollbestimmungen variieren von Land zu Land. Der DFB-Fanshop hat keinen Einfluss auf diese Gebühren und/oder Steuern und kann dazu auch keine konkreten Angaben machen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die jeweiligen Zollbehörden vor Ort. Zu den Details insgesamt wird auf https://fanshop.dfb.de/Versandservice verwiesen.

3.3 Mehrwertsteuerrückerstattung: Bei Käufen im DFB-Fanshop erfolgt grundsätzlich keine Erstattung der Mehrwertsteuer durch den DFB-Fanshop.

§ 4 Gutscheine

4.1 Einlösung: Geschenkgutscheine (Gutscheine, die Sie käuflich erwerben können) können für den Kauf von Artikeln aus dem DFB-Fanshop unter https://fanshop.dfb.de eingelöst werden. Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs und nicht nachträglich eingelöst werden.

4.2 Modalitäten: Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt, noch verzinst. Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Eine Stornierung des Kaufs eines Geschenkgutscheins kann durch unseren Kundenservice nur dann vorgenommen werden, wenn der Geschenkgutschein noch nicht eingelöst wurde. Ein Geschenkgutschein gilt als eingelöst, wenn er mit einer Bestellung verrechnet wurde. Reicht das Guthaben eines Geschenkgutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

4.3 Beschränkungen: Bei einer Bestellung kann nur ein Geschenkgutschein verwendet werden, wobei der Bestellwert mindestens dem Gutscheinwert entsprechen muss. Gutscheine können bei besonders gekennzeichneten Artikeln nicht eingelöst werden. Sie können nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden. Die Nutzung der Gutscheine für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet. Das Vervielfältigen, Editieren oder Manipulieren der Gutscheine ist ebenfalls nicht gestattet.

4.4 Haftung: Bei Verlust, Entwendung oder nicht durch uns verschuldete Unlesbarkeit von Gutscheinkarten übernehmen wir keine Haftung. Ebenso übernehmen wir keine Haftung bei Schreibfehlern in der E-Mail-Adresse des Gutscheinempfängers.

§ 5 Lieferbedingungen

5.1 Liefergebiet und Lieferbeschränkungen: Die Lieferungen erfolgen innerhalb Deutschlands und international mit DHL oder einem Vertragspartner von DHL. Im Übrigen weist DFB-Fanshop darauf hin, dass im DFB-Fanshop Lieferbeschränkungen bestehen können, auf die entsprechend bei Beginn des Bestellvorgangs hingewiesen wird.

5.2 Liefertermine: Sie finden die voraussichtlichen Liefertermine für Ihre Bestellung im DFB-Fanshop entweder direkt im Bestellprozess produktbezogen dargestellt oder unter https://fanshop.dfb.de/Versandservice.

5.3 Unzustellbarkeit: Sollte die Zustellung der Ware trotz Auslieferungsversuch und Benachrichtigungen scheitern, kann der DFB-Fanshop vom Vertrag zurücktreten. Eventuell geleistete Zahlungen werden dem Besteller erstattet. Für den Fall, dass eine Anlieferung an die von dem Besteller angegebene Adresse innerhalb und außerhalb der EU nicht möglich ist, trägt der Besteller die Kosten des Rückversands.

5.4 Warenaufbewahrung: Eine Warenaufbewahrung zurückgesendeter Waren durch den DFB-Fanshop erfolgt für ungewollte Ware nur unter den folgenden Bedingungen. Ungewollt ist die Ware dann, wenn sie

  1. bereits vom Kunden bezahlt, aber nicht abgenommen wurde oder
  2. trotz mehrfachen Zustellversuchs nicht erfolgreich an den Kunden zugestellt werden konnte oder
  3. unaufgefordert vom Kunden an den DFB Fanshop zurückgesandt wurde, obwohl kein Recht des Kunden auf Umtausch, Widerruf oder sonstiger Rechte besteht oder die Ware nicht im DFB Fanshop erworben wurde und
  4. schriftliche Rückfragen des DFB-Fanshop an den Kunden (per E-Mail) ergebnislos bleiben.

Ungewollte Ware geht in das Eigentum des DFB-Fanshop über, wenn sie nicht innerhalb von zwölf (12) Wochen nach schriftlicher Aufforderung (E-Mail ausreichend) durch den DFB-Fanshop vom Kunden abgeholt wird. In der Aufforderung zur Abholung ist über die Folgen der Nichtabholung aufzuklären.

§ 6 Zahlungsweise

6.1 Zahlungsarten: Der Besteller kann die Artikel per Kreditkarte, Nachnahme oder per Online-Zahlungsverfahren bezahlen. Der DFB-Fanshop behält sich das Recht vor im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. Die Bezahlung per Nachnahme bei Bestellungen außerhalb der EU ist ausgeschlossen.

6.2 Online-Zahlungsverfahren: Bei Zahlung per Online-Zahlungsverfahren (z.B. PayPal, paydirekt) ermächtigt der Besteller den DFB-Fanshop ausdrücklich dazu, die fälligen Beträge zum Zeitpunkt der Bestellung einzuziehen.

6.3 Kreditkarte: Bei Zahlung per Kreditkarte ermächtigt der Besteller den DFB-Fanshop ausdrücklich dazu, die fälligen Beträge nach Versand der (gegebenenfalls ersten Teil-) Warenlieferung einzuziehen.

§ 7 Zahlungsverzug

Alle Rechnungen sind sofort fällig und ohne Abzug zu leisten. Ist für die Leistung eine Zeit nach dem Kalender bestimmt, tritt bei nicht termingerechter Bezahlung Zahlungsverzug ein, ohne dass es einer Mahnung bedarf. Sofern kein konkretes Zahlungsziel nach dem Kalender bestimmt ist, tritt 30 Tage nach Erhalt der Rechnung automatisch Zahlungsverzug ein, ohne dass es einer Mahnung bedarf. DFB-Fanshop behält sich in Fällen des Zahlungsverzugs jedoch vor, aus Kulanzgründen vorab eine Zahlungserinnerung an den Besteller zu senden.

Kommt der Besteller mit einer Zahlung in Verzug oder kommt es zu einer Rücklastschrift, so behält sich der DFB-Fanshop vor, Verzugsschäden (z. B. Inkassogebühren, Mahngebühren, Verzugszinsen, Rechtsanwaltsgebühren, Rückbuchungsgebühren) geltend zu machen. Das Recht des DFB-Fanshop von dem Vertrag zurückzutreten und die Herausgabe der gelieferten Waren zu verlangen bleibt davon unberührt.

§ 8 Aufrechnung

Die Aufrechnung gegen Zahlungsansprüche des DFB-Fanshop ist nur mit rechtskräftig festgestellten, unbestrittenen oder bestrittenen aber entscheidungsreifen Forderungen zulässig. Der Aufrechnungsausschluss lässt das Leistungsverweigerungsrecht des Bestellers gemäß § 320 BGB unberührt und bezieht sich nicht auf Schadensersatzansprüche aus dem gleichen Rechtsverhältnis.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum des DFB-Fanshop. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne Zustimmung des DFB-Fanshop nicht gestattet.

§ 10 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag

  • an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat;
  • bei einem Vertrag über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat;
  • bei einem Vertrag über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem DFB-Fanshop mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail, Telefax oder auch Telefon) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Der Widerruf ist zu richten an:

DFB-Fanshop
c/o DHL Delivery GmbH
Vor der Hecke 8, 34355 Staufenberg

Telefon: 0 800 / 33 23 267 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz sowie aus deutschen Mobilfunknetzen)

E-Mail-Adresse: fanshop@mein.dfb.de

Das Widerrufsrecht besteht nicht bzw. erlischt bei folgenden Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde oder die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; sowie
  • zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Ausgenommen hiervon sind standardmäßige Beflockungen von Trikots mit dem Namen und/oder der Trikotnummer von einzelnen DFB-Auswahlspielern.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Für die Rückzahlung berechnen wir Ihnen in keinem Fall Entgelte. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis (z.B. Einlieferungsbeleg oder Sendungsnummer) erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie müssen die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, über unser Online-Rücksendezentrum zurücksenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Bei einer Rücksendung der Waren im Inland Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen. Ungeachtet Ihrer bestehenden Kostentragungspflicht hinsichtlich der Rücksendekosten, kann der DFB-Fanshop im Inland die Kosten der Rücksendung ohne Begründung einer diesbezüglichen rechtlichen Verpflichtung aus Kulanzgründen übernehmen. Bei einer Rücksendung der Waren aus dem EU-Inland und EU-Ausland tragen Sie ausnahmslos die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Unter "Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an den DFB-Fanshop zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadenersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

Bei Rücksendungen legen Sie bitte eine Rechnungskopie oder den Lieferschein bei und folgen den weiteren Anweisungen unter https://fanshop.dfb.de/Retoure-Login.

Ende der Widerrufsbelehrung.

§ 11 Nutzung der Artikel

Die Nutzung der Artikel erfolgt ausschließlich zur privaten, nicht kommerziellen Nutzung durch den Kunden; jeglicher gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf der Artikel durch den Kunden ist grundsätzlich untersagt. Dem Kunden ist es insbesondere untersagt, Artikel ohne die ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung des DFB-Fanshop kommerziell oder gewerblich zu nutzen oder nutzen zu lassen, insbesondere zu Zwecken der Werbung, der Vermarktung, als Bonus, als Werbegeschenk, als Gewinn oder als Teil eines nicht autorisierten Hospitality- oder Reisepakets.

§ 12 Haftung

Der DFB-Fanshop, seine gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen haften auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder – dann begrenzt auf den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden – bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Diese Haftungsbegrenzung findet keine Anwendung auf Ansprüche auf Ersatz von Schäden aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aufgrund sonstiger gesetzlich zwingender Haftungstatbestände wie etwa dem Produkthaftungsgesetz.

§ 13 Gewährleistung

Beim Kauf aller Waren im DFB-Fanshop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte. Bitte wenden Sie sich an das Servicecenter für eine schnelle Erfüllung Ihrer Gewährleistungsansprüche.

§ 14 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

14.1 Anwendbares Recht: Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen mit dem DFB-Fanshop gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Verbraucherverträge nach Art. 6 Absatz 2 Satz 2 der Verordnung (EG) Nr. 593/2008, Rom-I), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Es gelten die zwingenden Vorschriften des Rechts, in dem der Kunde sich gewöhnlich aufhält (vgl. Art. 6 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 593/2008, Rom-I). Im Übrigen gilt deutsches Recht.

14.2 Gerichtsstand: Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB und/oder deren Gültigkeit oder Rechtsgeschäften auf Grundlage der AGB ergeben, ist – soweit zulässig – Frankfurt am Main. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträge, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, der Geschäftssitz der DFB GmbH (Frankfurt / Main) vereinbart. Die DFB GmbH ist in diesem Fall auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

14.3 Sprache: Bei Auslegungsschwierigkeiten zwischen der deutschen und der englischen Fassung dieser AGB gilt die deutsche Fassung.

§ 15 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Der DFB-Fanshop ist berechtigt, diese AGB – auch soweit sie in das Vertragsverhältnis mit dem Kunden eingeführt sind – einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche und/oder höchstrichterliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist und sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen des DFB-Fanshop für den Kunden zumutbar ist. Über eine Anpassung wird der DFB-Fanshop betroffene Kunden unter Mitteilung des Inhaltes der geänderten Regelungen informieren. Die Ergänzungen bzw. Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde nicht binnen einer Frist von vier (4) Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung, welche auf die Bedeutung des Schweigens und die Genehmigungsfiktion explizit hinweist, der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis gegenüber dem DFB-Fanshop schriftlich oder in Textform (E-Mail ausreichend) widerspricht. Ein etwaiger Widerspruch des Kunden ist an die in Ziffer 10 dieser AGB genannten Kontaktadresse zu richten.

§ 16 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine nichtvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Streitbeilegung vor einer Verbraucherstreitbeilegungsstelle

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

Version: April 2018